Handtherapie

Mit der Handtherapie kann den Patienten nach Verletzungen, Operationen oder mit Erkrankungen der oberen Extremitäten eine besonders spezialisierte Behandlung angeboten werden.
Ziel ist die Wiederherstellung oder Erhaltung der Handfunktion, um den Anforderungen im beruflichen, häuslichen und sozialen (Freizeit/Sport) Alltag wieder schnellstmöglich gerecht zu werden.

Die Behandlung kann dabei folgende Inhalte umfassen:

  • Greif- und Funktionstraining
  • Aufhebung muskulärer Dysbalancen
  • aktive und passive Funktionsbehandlung
  • Gelenkmobilisation, Weichteiltechniken
  • Erarbeiten von Heimübungen
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz
  • funktionelle Beschäftigungstherapie
  • Narbenbehandlung , auch unmittelbar postoperativ
  • thermische Anwendungen
  • Handmassagen
  • lymphaktivierende Maßnahmen/Ödemprophylaxe
  • Sensibilitätstraining
  • Bau und Anpassen von Übungs- und Lagerungsschienen
  • Hilfsmittelberatung

Frau Murati ist zertifizierte Handtherapeutin der AfH.